Ein Ausflug in unsere Natur- und Kulturlandschaft
Sicher wollen Sie nicht nur angeln, sondern auch unsere abwechslungsreiche und erholsame Mittelgebirgslandschaft kennenlernen.

Viele Wander- und Radwege führen durch geheimnisvolle Wälder und Auen mit seltener Tier- und Pflanzenwelt.
Hier kann man Hören und Sehen neu erleben,
in einer Landschaft die Herz und Sinne anspricht.



Die 946 m hohe
Platte
mit dem
Oberpfalzturm
ist die höchste

Erhebung und bietet eine
phantastische Fernsicht
über diese reizvolle
Mittelgebirgslandschaft.

Felsen und bizarreSteingebilde
sind es auch,
die den Naturpark
Steinwald prägen.

Burgruine Weißenstein,
Oberpfalzturm, Hackelstein
oder Kibitzstein sind nur
einige von Ihnen.
Das Wasser ist es auch, das einen
der schönsten Wanderwege schuf:
den Uferweg, der die Waldnaab säumt. Biotopische Uferwiesen, Stromschnellen und Felsgebilde
reihen sich hier in dem 180 großen Naturschutzgebiet Waldnaabtal aneinander.

Ein Ausflug
in dieses wildromantische Naturschutzgebiet ist ein absolutes Muß.

Ein gut markiertes Wandernetz führt auch den Unkundigen sicher ans Ziel. Eine große Auswahl an Ausflugszielen, sei es zu Fuß, per Rad oder mit Auto stehen zur Verfügung.
Einmalig, das Felsenlabyrinth im Fichtelgebirge.

Wandern Sie über die Europäische Hauptwasserscheide von Tirschenreuth nach Waldsassen, Neualbenreuth (Tillenberg: Mittelpunkt Europas), Bärnau, Plößberg , oder in der großen Teichpfanne, oder kleinere Routen in den jeweiligen Orten des Landkreises.


Inmitten der beeindruckenden Naturlandschaft finden wir eine imposante Kulturlandschaft.

Herausragend hier das Zisterzienserkloster Waldsassen, dessen Mönche im Mittelalter die Fischzucht im Landkreis einführten und somit zur heutigen Bedeutung führten.
Die Stiftsbasilika zählt zu den bedeutendsten
Barockbauten in Bayern.

Das, was sie von außen verspricht, wird innen um ein vielfaches übertroffen.
Ein faszinierendes Meisterwerk ist die Klosterbibliothek mit handgeschnitzten lebensgroßen 
Figuren des berühmten Bildhauers Stilp.
Hierin befindet sich eine großartige Orgelanlage, berühmte Künstler veranstalten hier meisterhafte Konzerte,
die Besucher aus nah und fern anlocken.

Gleich neben dem Basilikaplatz lädt das große, liebevoll zusammengestellte Stiftlandmuseum zum Rundgang ein.

In unmittelbarer Nähe auf dem Glasberg steht die von Dientzenhofer geschaffene Dreifaltigkeitskirche Kappel, ein Kleinod mitten  in freier Natur.
Die restaurierte Wallfahrtskirche Maria Loretto
in Altkinsberg
ist gleich nach der Grenze in Tschechien.

Burgen, Schlösser, Klöster und Kirchen beschreiben die wechselvolle Geschichte unseres Landkreises. Mit Liebe restauriert reihen sie sich heute als historische Baudenkmäler zwischen Hügel und Felder. 
Eine Augenweide am Eingang zum Waldnaabtal: Burg Falkenberg, die heute noch gräflich bewohnt ist. Eine Besichtigung, geführt von der Burgherrin selbst, lohnt sich immer.Zu bestaunen gibt es auch viele originelle Fachwerkhäuser gerade im Grenzbereich die die Verbindung zu dem nahen Böhmen verdeutlichen. 
Auch das bekannte Bäderdreieck Karlsbad, Marienbad und Franzensbad sind nur wenige Autominuten entfernt,
zu erreichen über die nun offenen Grenzübergänge Waldsassen oder Mähring.

Wenn Sie sich nach soviel Kultur entspannen wollen, bietet das neue
Kurbad Sibyllenbad die besten Voraussetzungen.
Hier finden Sie nicht nur die medizinischen Badeabteilungen mit anerkannten Heilquellen, sie können vor allem im Badetempel die Schönheit pflegen, sei es in der Dampfkuppel, im Rasulbad, im Kräuterduftraum oder im Cleopatrabad.